Therapie

Zu Beginn einer Behandlung findet ein ausführliches Aufnahmegespräch statt, in welchem Sie mir von Ihren Beschwerden berichten. Anschließend wird eine Zungen- und Pulsdiagnostik erstellt. Daraus wird nun die schließende Behandlung ermittelt. Aus den Ergebnissen der diagn. Verfahren lässt sich das Gesamtbild der jeweiligen Störung erkennen, der eine individuelle Therapie folgen kann. Die chinesische Medizin betrachtet den Menschen ganzheitlich . Körper, Geist und Seele bilden eine untrennbare Einheit.

Die Akupunktur

Den Erkenntnissen der TCM zufolge durchfließen Energiebahnen, die sogenannten Meridiane, den Körper. An mehreren Punkten der Haut öffnen sich diese Meridiane. Durch die Akupunkturpunkte wird mittels äußere Reize, dem Einstechen der Nadeln in die Haut, Einfluss genommen auf den Energiefluss, um einem Überschuss oder einem Mangel an Qi auszugleichen. Akupunktur ist ein Verfahren die zur Behandlung verschiedener chronischer und akuter Krankheiten angewendet wird,  z.B.
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Schmerzzustände am gesamten Körper
  • Gelenkschmerzen
  • Erköltungen, akute Infekte
  • Allergien
  • Schlafstörungen
  • Arthrose
  • Stärkung des Immunsystems
weiterhin wird die Akupunktur begleitend zur Rauchentwöhnung angewendet.

Tuina

Die chinesische MassagetherpieTuina isteine der ältesten manuellen Therpien und ist eine der fünf Säulen der TCM. Man beeinflußt mit Tuina den gesamten Organismus um das gestörte Gleichgewicht von Yin und Yang wieder herzustelllen. Die Behandlung wird auf Grundlage des Meridiansystems an den Akupunkturpunkten und entlang der Meridiane durchgeführt.Tuina umfasst auch Akupressur und chiropraktische Manipulationen. Die Tuina Behandlung wird bei vielen Erkrankungen des Bewegungsapperates eingesetzt, wie z.B.

  • HWS-, BWS-, und  LWS- Syndrom
  • Gelenkschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Schlafstörungen

Sebstverständlich auch vorbeugend oder rein zur Entspannung.

Moxibustion

Unter Moxibustion versteht man die Erwärmung von Akupunkturpunkten durch das Abbrennen von getrocknetem Beifußkraut. Man verwendet vor allem Moxazigarren, die in die Nähe des Akupunkturpunktes gehalten werden. Darüber hinaus können glimmende Moxakugeln auch auf Akupunkturnadeln aufgesetzt werden, die die Wärme in den Körper leiten.

Ohrakupunktur

Ohrakupunktur wird als eigenständiges oder ergänzendes Verfahren angewendet. Eine Ohrakupunktur wirkt meist intensiver und schneller als die herkömmliche Akupunktur und wird vor allem bei akuten Erkrankungen und als Schmerztherapie eingesetzt. Auch bei Suchterkrankungen und seelischen Störungen wird die Ohrakupunktur angewendet.